Info-Kapitalanlagen

Was Sie vorab bedenken sollten

Bei der Auswahl der richtigen Geldanlage oder Kapitalanlage ist es am wichtigsten vorab zu bestimmen, welches Anlageziel Sie verfolgen. Kapitalanlagen für Privatanleger sind heute gefragter denn je: Wurde in der Vergangenheit sehr häufig erspartes Kapital auf einem Sparbuch angelegt und damit eine sehr geringe Rendite in Form von einer jährlichen Zinszahlung erzielt, gehen die heutigen Anlegermotive in eine andere Richtung.

Spareinlagen gelten als besonders sicher, allerdings in der Verzinsung auch als sehr schwach, so dass noch nicht einmal die Inflation damit ausgeglichen werden kann. Gewöhnlich kann zusätzlich nicht über die gesamte Anlagesumme verfügt werden, da die monatliche Summe der Verfügungen beschränkt ist.

Hier bietet sich ein Tagesgeldkonto oder ein Cash-Konto zur Anlage an, da hierbei über den gesamten Anlagebetrag täglich verfügt werden kann und die Verzinsung höher ist.

Das Festgeldkonto bietet darüber hinaus einen festen Anlagezeitraum von 30 – 360 Tagen.

Bei einer längerfristigen Kapitalanlage sollten Sie sowohl den Anlagezeitraum als auch die Höhe des frei verfügbaren Kapitals bestimmen. Nachdem Sie sich entschieden haben wieviel und wie lange Sie Ihr Kapital für sich arbeiten lassen wollen, sollten Sie gemeinsam mit uns herausfinden, welches Risiko Sie für welche Chancen eingehen wollen.

Sie können grob eine Unterteilung in drei Arten des Anlagetyps und der Kapitalanlage für sich vornehmen. Die ertragsorientierte (Sicherheit), die wachstumsorientierte (Sicherheit und Chance) und die chancenorientierte (größtes Risiko mit größten Chancen) Geldanlage oder Kapitalanlage.

Wenn es um Ihr Geld geht sollten Sie sich, einige Zeit nehmen und mit einem guten Partner an Ihrer Seite besprechen.