Rückversicherer

Während der Erstversicherer regelmäßig eine Vertragsbeziehung zu einem direkten Endkunden unterhält, besteht bei der Rückversicherung eine Vertragsbeziehung zwischen zwei Versicherungsunternehmen, dem Erstversicherer und dem Rückversicherer.

 

Der Rückversicherer (Zessionär) nimmt dem Erstversicherer (Zedent) einen Teil des versicherungstechnischen Risikos ab und bekommt hierfür eine entsprechende Prämie bzw. einen bestimmten Beitrag von Erstversicherer bezahlt. So schützt der Rückversicherer den Erstversicherer vor wirtschaftlichen Problemen, die beispielsweise durch einen Kumulschaden, auf den Erstversicherer zukommen könnten.

 

Eine solche Rückversicherung bezeichnet man auch als passive oder abgegebene Rückversicherung.

 


Weitere Informationen

Versicherungen für Privatkunden

Versicherungen für Firmenkunden

Versicherungen für den öffentlichen Dienst

» zur Versicherungslexikon Übersicht

fair Finanzpartner oHG Immobilienfinanzierungen, Baufinanzierungen, AXA, DBV, Versicherungen hat 4,90 von 5 Sternen 473 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Scroll to Top