Fertighaus

Fertighaus

Ein aus vor­ge­fer­tig­ten Tei­len, häu­fig in Holz­bau­wei­se, errich­te­tes Gebäu­de. Fer­tig­häu­ser wer­den meist schlüs­sel­fer­tig gelie­fert, seit eini­gen Jah­ren aber auch als Aus­bau­haus, bei dem ein Teil des Innen­aus­baus von den Bau­her­ren in Eigen­leis­tung erbracht wird. Fer­tig­häu­ser wer­den, von Aus­nah­men abge­se­hen, wie kon­ven­tio­nell errich­te­te Häu­ser belie­hen. Bei Fer­tig­häu­sern erwar­tet die Lie­fer­fir­ma übli­cher­wei­se eine soge­nann­te Zah­lungs­ga­ran­tie durch eine Bank. Damit soll sicher­ge­stellt wer­den, dass der Kauf­preis zu dem ver­ein­bar­ten Ter­min gezahlt wird, und zwar unab­hän­gig davon, ob die von der Bank genann­ten Aus­zah­lungs­vor­aus­set­zun­gen gege­ben sind oder nicht. Die Kos­ten einer sol­chen Zah­lungs­ga­ran­tie fal­len zusätz­lich an.


<< zurück zur Über­sicht