Annuität

Die Jah­res­leis­tung oder Annui­tät errech­net sich bei einem Annui­tä­ten­dar­le­hen aus dem Dar­le­hens­no­mi­nal­be­trag, dem Zins­satz und dem Til­gungs­satz. Hier­zu das fol­gen­de Bei­spiel: Nomi­nal­be­trag des Dar­le­hens € 300.000,00, Zins­satz 6 %, Til­gungs­satz 1%: Jah­res­leis­tung = (300.000,00 x (6+1)) /​100 = € 21.000,00 Da die Jah­res­leis­tung immer gleich­bleibt, ver­min­dert sich mit fort­schrei­ten­der Til­gung der Zins­an­teil und der Til­gungs­an­teil steigt ent­spre­chend. Durch die­sen Effekt der wach­sen­den Til­gung inner­halb der gleich­blei­ben­den Jah­res­leis­tung ist das im fol­gen­den Bei­spiel genann­te Dar­le­hen bereits nach rund 33 Jah­ren voll zurück­ge­zahlt. Rück­zah­lungs­bei­spiel 1 Jahr 2. Jahr 3. Jahr Dar­le­hen 300.000,00 297.000,00 293.820,00 (Rest­schuld) Zin­sen 18.000,00 17.820,00 17.629,20 Til­gung 3.000,00 3.180,00 3.370,80 Jah­res­leis­tung 21.000,00 21.000,00 21.000,00