Altbaufinanzierung in Bremen

Paar beim Einzug in ihr Eigenheim
© dotshock – shutterstock.com
Diese Seite gibt Ihnen einen kurzen Überblick über das Themenfeld Altbaufinanzierung in Bremen. Zur Ergänzung empfehlen wir Ihnen zusätzlich die Lektüre Altbausanierung. Dort finden Sie weitere nützliche Informationen, spezifisch zu den Anforderungen einer Sanierung eines Altbaus.

Was sind die Besonderheiten einer Altbaufinanzierung?

Egal ob Sie einen Altbau kaufen möchten oder bereits im Besitz eines Altbaus bzw. einer Altbauwohnung sind, wird sich für Sie die Frage der effektiven Finanzierung relativ bald stellen. Dabei funktioniert eine Altbaufinanzierung im Wesentlichen nicht anders als eine Neubaufinanzierung. Der Bau kann durch einen regulären Bankkredit mit Zinsbindung finanziert werden. Da die Kostenlast durch die zahlreichen Sanierungs- und Restaurationsarbeiten schwer abzuschätzen ist, wird ein Anschlusskredit oder gleich ein Forward-Darlehen notwendig. Jedoch gibt es einige wichtige Besonderheiten, die Sie dringend im Blick haben sollten, damit Sie am Ende auf eine erfolgreiche Finanzierung zurückblicken können.
  • 1. Spezielle Förderprogramme erleichtern die Finanzierung

Gerade bezüglich der Energiesanierung bietet die KfW günstige Zuschüsse und Sonderdarlehen. Für genauere Details empfehlen wir hierzu die zusätzliche Lektüre des Artikels „KfW Förderung“. Der Einbau einer neuen Heizungsanlage, zusätzlicher Dämmelemente oder gleich einer Photovoltaikanlage kann dadurch deutlich günstiger werden. Bei modernen Energielösungen bietet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausführkontrolle (kurz BAFA) spezielle Zusatzförderungen. Auch diese können bei der Finanzierung in Anspruch genommen werden. Eine Übersicht finden Sie hier.
  • 2. Schwarzarbeit ist nicht zu empfehlen

Auch wenn der Kostenumfang einer Altbausanierung schnell zu wachsen scheint, lassen Sie in jedem Fall und jedem Bauabschnitt die Finger von sogenannten „ohne Rechnung-Abreden“ oder vergleichbaren schwarzarbeitsähnlichen Abmachungen. Das geht in den meisten Fällen böse aus. Seit zahlreichen Grundsatzurteilen des Bundesgerichtshofs (gut nachzulesen in diesem Artikel des Weser Kuriers) hat derjenige, der Schwarzarbeiten bewusst ausführen lässt keinen Anspruch auf Schadensersatz, Reparaturausbesserungen oder sonstigen finanziellen Ausgleich bei Baumängeln oder ähnlichen Schäden. So ist nach aktuellem Urteil des OLG Hamm vom 18.10.2017 bei einem Architektenvertrag jede Mängelhaftung ausgeschlossen, selbst wenn die Schwarzarbeitsabrede erst nachträglich und nur bezüglich eines Teils des Honorars vereinbart wurde. Diese Rechtsprechung gilt selbstverständlich auch für Bremen und das Bremer Umland.
  • 3. Gründliche Planung ist das A und O bei jeder Sanierungsfinanzierung

Renovierung von Deckenverkleidungen
© volkovslava – shutterstock.com
Wie in unserem Artikel zur Altbausanierung angesprochen, ist eine genaue Aussage darüber, wie teuer nun eine Altbausanierung wird, kaum zu treffen. Auch Vergleiche mit Neubauten bieten selten neue Erkenntnisse. Denn gerade bei Altbauten sind besondere Faktoren einzubeziehen, die es bei Neubauten nicht gibt. Entsprechend notwendig wird eine exakte und ehrliche Kostenaufstellung. Und zwar von Anfang bis zum Ende. Das heißt: Die Finanzierungsplanung fängt bereits mit der Auswahl des Altbauobjekts an. Dabei lässt sich nicht verlässlichen sagen, inwieweit das Alter des Baus mit den Sanierungskosten korrespondiert. Logischerweise müsste ein älteres Haus aus den 1930er Jahren günstiger sein, als eines aus den 1960er Jahren. Dies hängt jedoch auch von den Sanierungsmaßnahmen ab, die bereits vorher abgeschlossen wurden. Damit ist an einem Bau aus den 1930er Jahren unter Umständen weniger zu sanieren als bei jüngeren Bauten. Ähnliches gilt für versteckte Baumängel wie Schimmel- oder Schädlingsbefall. Deshalb sollte man vor dem Kauf ein umfangreiches Wert- und Baugutachten erstellen lassen. Dieses sichert Sie dann nicht nur finanziell ab, da Sie nun für Preisverhandlungen keinen Wissensnachteil haben. Auch juristisch sind Sie damit auf der sicheren Seite. Denn wer auf ein solches Gutachten verzichtet und daher Schäden unentdeckt bleiben, der muss in der Regel aufwendig und langwierig auf Schadensersatz klagen. Gleiches gilt für die nötige Sanierungs-, Restaurations- und Umbaumaßnahmen. Diese müssen meist von verschiedenen Bau- und Handwerksfirmen unternommen werden und sind deutlich aufwendiger als bei einfachen Neubauten. Daher sind diese auch teurer und zeitintensiver. Hier ist es Pflicht, die anfallenden Maßnahmen preislich als auch zeitlich miteinander abzustimmen. Welche Arbeiten können gleichzeitig stattfinden, welche Arbeiten behindern sich? Wenn zum Beispiel im Keller ein Heizungssystem eingebaut wird, kann gleichzeitig das Dach wärmegedämmt werden, aber nur schwerlich gleichzeitig das Renaissance-Treppengeländer neu lackiert werden. Wer hier clever vorgeht, spart viel Geld und Zeit. Holen Sie sich folglich schon früh Kostenvoranschläge ein und sprechen Sie ab, ob die Handwerksunternehmen zu Ihrer gewünschten Zeit überhaupt ihre Dienstleistungen durchführen können. ​

Daher unsere Empfehlung:

Lassen Sie sich von uns in unserem Büro in Bremen umfassend, unabhängig und kostenlos beraten. Wir stehen Ihnen auch kurzfristig und flexibel mit unserer langjährigen Erfahrung in Sachen Altbausanierung in Bremen und dem Bremer Umland mit Rat und Tat zur Seite. Wir entwickeln mit Ihnen ein Sanierungs- und Finanzierungskonzept und empfehlen Ihnen bewährte und vertrauenswürdige Sanierungsspezialisten. Anschließend holen wir für Sie bereits Angebote ein und vergleichen diese. Wir bewerten unabhängig darüber hinaus Ihre Liquidität, übernehmen für Sie die Verhandlungen und setzen Sie ohne Abschlussdruck ins Bild, sodass Sie für sich die beste Entscheidung über Ihre Baupläne treffen können. Wir stehen Ihnen hierbei gerne beratend und unterstützend zur Seite! Kontaktieren Sie uns einfach über unser Anfrageformular oder telefonisch. Wir freuen uns, Sie bei Ihrer Altbaufinanzierung in Bremen unterstützen zu können.

Was Sie auf den übrigen Seiten finden können

Auf unserer Website möchten wir Ihnen unser Beratungsspektrum genauer aufzeigen und erklären, was es bei einer Baufinanzierung in Bremen sowie in Deutschland allgemein zu beachten gibt. Im Folgenden können Sie durch folgende Aspekte einer Immobilienfinanzierung navigieren: 1. Baufinanzierung in Bremen 2. Baudarlehen 3. KfW Förderprogramme 4. Baukredit 5. Neubaufinanzierung 6. Altbausanierung 7. Finanzierung für Kapitalanleger 8. Forwarddarlehen 9. Anschlussfinanzierung

Fragezeichen auf schwarzem GrundÜbrigens….

Da wir wissen, dass es als Laie und vor allem, wenn das Themengebiet der Immobilienfinanzierung noch kein bekanntes Terrain darstellt, schwierig sein kann, sich mit den Begrifflichkeiten auseinander zu setzen, haben wir Ihnen ein Glossar Finanzlexikon zusammengestellt. Dieses können Sie als Begleiter und als Nachschlagewerk benutzen. Wir möchten Sie informieren- und nicht mit Fachbegriffen einschüchtern. Wir verlinken in unseren Seiten jeweils die Begrifflichkeiten, um Sie an die Terminologie heranzuführen.

Anfrage

Scroll to Top
fair Finanzpartner oHG Immobilienfinanzierungen, Baufinanzierungen, AXA, DBV, Versicherungen Anonym hat 4,92 von 5 Sternen 510 Bewertungen auf ProvenExpert.com