Baukindergeld

Das Bau­kin­der­geld ist eine bun­des­wei­te, staat­li­che För­de­rung für den Erwerb von Eigen­hei­men. Die wich­tigs­ten Eck­da­ten dazu lau­ten:

  • Fami­li­en mit min­des­tens einem Kind bekom­men 1.200 Euro pro Jahr über einen Zeit­raum von 10 Jah­ren hin­weg, also ins­ge­samt 12.000 Euro.
  • Für jedes wei­te­re Kind gibt es eben­falls 1.200 Euro pro Jahr.
  • Das zu ver­steu­ern­de Ein­kom­men darf bei einem Kind 90.000 Euro nicht über­stei­gen, bei zwei Kin­dern liegt die Gren­ze bei 105.000 Euro.
  • Die Aus­zah­lung geschieht jähr­lich.
  • Das Bau­kin­der­geld wird für den Erwerb von Immo­bi­li­en gezahlt, die nach dem 1. Janu­ar 2018 erwor­ben wur­den.
  • Die Immo­bi­li­en­art ist nicht ent­schei­dend: Bau­kin­der­geld kommt sowohl für Eigen­tums­woh­nun­gen, Häu­ser, Neu­bau­ten und Gebraucht­im­mo­bi­li­en infra­ge, es muss sich aber um die ers­te, eige­ne Immo­bi­lie han­deln, und sie muss selbst genutzt wer­den.
  • Das Bau­kin­der­geld kann seit dem 18.09.2018 bean­tragt wer­den.
  • Anträ­ge kön­nen dann rück­wir­kend für alle Immo­bi­li­en, die zwi­schen dem 1. Janu­ar 2018 und dem 31. Dezem­ber 2020 gekauft wur­den bzw. noch gekauft wer­den, gestellt wer­den. Somit läuft die För­de­rung über ins­ge­samt drei Jah­re.
  • Die Immo­bi­lie muss zum Stich­tag (= Datum des Kaufs /​der Bau­ge­neh­mi­gung) die ein­zi­ge Wohn­im­mo­bi­lie sein, die sich im Besitz des Antrag­stel­lers befin­det.
  • Die Antrag­stel­lung wird über die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW) erfol­gen.

Alle Fami­li­en in Bay­ern kön­nen sich außer­dem freu­en: Hier gibt es mit dem Bau­kin­der­geld Bay­ern noch mal extra 300 Euro pro Kind und Jahr dazu. Die Bean­tra­gungs­frist star­te­te eben­falls am 18. Sep­tem­ber 2018, die Bean­tra­gung erfolgt aber über die Baye­ri­sche Lan­des­bo­den­kre­dit­an­stalt.

Dane­ben hat sich das Bun­des­land Bay­ern auch noch dazu ent­schlos­sen, eine ein­ma­li­ge Eigen­heim­zu­la­ge für alle Immo­bi­li­en, die nach dem 30.06.2018 gekauft wur­den, aus­zu­zah­len. Sie beträgt ein­ma­lig 10.000 Euro und wen­det sich an alle Haus­käu­fer, also auch an Allein­ste­hen­de und Paa­re ohne Kin­der. Die Bean­tra­gung wird eben­falls über die Bay­ernL­abo abge­wi­ckelt. Bereits seit dem 1. Sep­tem­ber 2018 kann die baye­ri­sche Eigen­heim­zu­la­ge bean­tragt wer­den.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?