Beleihungsauslauf

Bei dem Belei­hungs­aus­lauf han­delt es sich um den Quo­ti­ent auf Dar­le­hens­be­trag und Belei­hungs­wert des Objek­tes.

Wenn zum Bei­spiel ein Dar­le­hen 100.000 Euro beträgt und der Belei­hungs­wert des Objekts 200.000 Euro ist, dann ist der Belei­hungs­wert des Objek­tes 200.000 Euro, so ist der Belei­hungs­aus­lauf 100.000 /​200.000 = 50 Pro­zent. Hier­bei wür­de man von einer 50%igen Belei­hung spre­chen.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?