Maklercourtage

Mak­ler­cour­ta­ge = Mak­ler­pro­vi­si­on ( §§ 652 ff. BGB). Wenn zum Bei­spiel ein Grund­stück oder Haus durch einen Mak­ler ver­mit­telt wird, so ist eine Pro­vi­si­on an den Mak­ler zu bezah­len. Hier wird die Höhe der Pro­vi­si­on frei ver­ein­bart. Übli­che Pro­vi­si­ons­sät­ze bei Ver­mitt­lung von Grund­stü­cken und auch Ein- und Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern: 3 bis 6 Pro­zent des Kauf­prei­ses.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?