Pfandtausch

Als Pfandaus­tausch bezeich­net man den Aus­tausch des Belei­hungs­ob­jek­tes wäh­rend der Dar­le­hens­lauf­zeit zu sonst gleich­blei­ben­den Ver­trags­be­din­gun­gen. Bei­spiel für einen Pfand­tausch: Kauf einer eine Eigen­tums­woh­nung und Abschluss einer Finan­zie­rung in 2015. Aus pers. Grün­den besteht die Absicht, die­se Eigen­tums­woh­nung in 2020 zu ver­kau­fen und im Gegen­zug ein frei­ste­hen­des Ein­fa­mi­li­en­haus neu zu erwer­ben. In die­sem Fall könn­te man zur Ver­mei­dung einer Ent­schä­di­gungs­zah­lung w vor­zei­ti­gem Ver­kauf der Eigen­tums­woh­nung in Erwä­gung zie­hen, dass Dar­le­hens­ver­hält­nis der Eigen­tums­woh­nung auf das neue Objekt zu über­tra­gen.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?