Sondertilgung

Die Son­der­til­gung ist eine zusätz­li­che Til­gung zur eigent­lich im Dar­le­hens­ver­trag ver­ein­bar­ten Til­gung, die in einer Sum­me erbracht wird. 

Bei Dar­le­hen mit ver­ein­bar­ter Zins­fest­schrei­bung und fest ver­ein­bar­ter Til­gung (i.d.R. anfäng­lich 2% oder 3%) ist nor­ma­ler­wei­se eine Son­der­til­gung nicht mach­bar, es sei denn, dass schon bei Ver­trags­ab­schluss die Opti­on einer Son­der­til­gung fest­ge­legt wur­de. 

Bei varia­bel ver­zins­ten Dar­le­hen kann man i.d.R. unter Berück­sich­ti­gung einer drei­mo­na­ti­gen Kün­di­gungs­frist zusätz­li­che (Sonder-)Tilgungen leis­ten. 

Jeder­zeit kön­nen Son­der­til­gun­gen bei Bau­spar­dar­le­hen geleis­tet wer­den.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?