Verbraucherkreditgesetz

Durch das in 1991 in Kraft getre­te­ne Ver­brau­cher­kre­dit­ge­setz soll­ten Ver­brau­cher vor miss­bräuch­li­chen Kre­dit­be­din­gun­gen geschützt wer­den (Ver­brau­cher­schutz). Aller­dings wur­de die­ses spe­zi­fi­sche Gesetz zum Jah­re 2002 außer Kraft gesetzt. Das Recht der Ver­brau­cher­dar­le­hens­ver­trä­ge ist seit­dem im BGB (Bür­ger­li­ches Gesetz­buch) gere­gelt.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?