Zwangsversteigerung

Eine Zwangs­ver­stei­ge­rung ist eine Zwangs­voll­stre­ckung mit dem Ziel, den Gläu­bi­ger und Betrei­ber der Zwangs­voll­stre­ckung (z. B. die Bank nach Kün­di­gung des Dar­le­hens auf­grund län­ge­rer Nicht­zah­lung fäl­li­ger Kre­dit­ra­ten) aus dem Erlös der Immo­bi­lie zu befrie­di­gen. Dem Eigen­tü­mer wird durch eine Zwangs­ver­stei­ge­rung die Immo­bi­lie ent­zo­gen.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?