Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen

Zin­sen, die von der Bank für den Zeit­raum zwi­schen Dar­le­hens­zu­sa­ge und Aus­zah­lung berech­net wer­den. Sie sind not­wen­dig, weil die Bank die Mit­tel bereits bei der Dar­le­hens­zu­sa­ge durch den Ver­kauf von Pfand­brie­fen beschafft und für die sie selbst Zin­sen zah­len muß.


Weitere Informationen

Immo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung

Bau­fi­nan­zie­rung

Bau­dar­le­hen

Bau­kre­dit

KfW För­de­run­gen

Neu­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­fi­nan­zie­rung

Alt­bau­sa­nie­rung

For­ward Dar­le­hen

Anschluss­fi­nan­zie­rung


» zur Finanz­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden