Besondere Versicherungsbedingungen (BVB)

Die Beson­de­ren Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen (BVB) bezie­hen sich im Gegen­satz zu den All­ge­mei­nen Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen (AVB) auf einen ein­zel­nen Ver­trag oder zumin­dest auf ein­zel­ne Teil­be­stän­de eines Ver­si­che­rungs­ver­tra­ges und berück­sich­ti­gen des­sen indi­vi­du­el­le Gege­ben­hei­ten.

Wäh­rend die AVB für jeden Ver­si­che­rungs­ver­trag Gül­tig­keit haben, ent­hal­ten die Beson­de­ren Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen Ver­ein­ba­run­gen, die im Ein­zel­fall kon­kret zwi­schen den Ver­trags­par­tei­en fest­ge­hal­ten wur­den. Sie sind eine Ergän­zung der All­ge­mei­nen Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen in Bezug auf die ein­zel­nen Ver­si­che­rungs­ar­ten, denn die ver­schie­de­nen Ver­si­che­run­gen decken unter­schied­li­che Inhal­te und Risi­ken ab. So sind in der Rechts­schutz­ver­si­che­rung ande­re Risi­ken zu ver­si­chern als in der Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung.

Recht­lich gese­hen, haben die BVB Vor­rang vor den AVB, da die spe­zi­el­le Norm vor der gene­rel­len steht.

Auch die Beson­de­ren Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen kön­nen jedoch All­ge­mei­ne Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen sein, wenn sie meh­re­ren Ver­si­che­rungs­ver­trä­gen zugrun­de gelegt wer­den kön­nen.


Weitere Informationen

Ver­si­che­run­gen für Pri­vat­kun­den

Ver­si­che­run­gen für Fir­men­kun­den

Ver­si­che­run­gen für den öffent­li­chen Dienst

» zur Ver­si­che­rungs­le­xi­kon Über­sicht

Lernen Sie uns kennen

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Chat starten
Können wir Ihnen helfen?
Hallo, können wir Ihnen helfen?